Nichts macht mit einer Landschaft vertrauter, als der Genuss ihrer Weine und Speisen“ – so sagt man zumindest. Und das hier ideale Bedingungen für hochwertige, gehaltvolle Weine herrschen haben offensichtlich schon unsere Vorfahren erkannt. Bereits 950 ist ein Weingarten urkundlich erwähnt, vermutlich wurde jedoch der Weinanbau bereits in der Römerzeit betrieben. Dass dieses Fleckchen Erde schon immer sehr begehrt war bezeugen auch die vielen Burgen links und rechts des Tales. Geprägt wird die Landschaft durch die kalkhaltigen, teils schweren Keuperböden, die den Weinen ihre Fülle und Kraft verleihen. Hinzu kommt der nach Süden gerichtete Verlauf des Tales, das wie ein Trichter die Sonnenstrahlen einfängt und die Wärme an den nach Norden ansteigenden Bergen staut.

Das Bottwartal steht für Gastfreundschaft, die Sie bei den zahlreichen Weinfesten über das Jahr erleben können. Neben den vielen gastronomischen Highlights der Region bietet das Bottwartal darüber hinaus jede Menge Outdoor-Freizeitmöglichkeiten. Neben Wandern und Mountainbiken stehen auch die vielen Mineralbäder ganzjährig hoch im Kurs. Für geübte Wanderer bietet die Region anspruchsvolle Anstiege, hinauf zu herrlichen Aussichtspunkten, von denen der Blick ins Weite schweifen kann. Wer’s gemütlich mag, kann die Gegend auf sanft ansteigenden Wegen, entlang zahl reicher Wasserläufe und der ehemaligen Trasse der Bottwartalbahn erkunden. Einige Touren sind z.B. auch für Rollstuhlfahrer oder Inliner geeignet.

zurück zur Startseite